Vienna Cancer Center

Das Vienna Cancer Center (VCC) verbindet die onkologischen Einrichtungen des Wiener Gesundheitsverbundes, des AKH Wien und der Medizinischen Universität Wien im Sinn einer qualitativ einheitlichen, wohnortnahen Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Krebs.

Die Vernetzung von medizinisch-onkologischen Expertinnen und Experten und die Etablierung gemeinsamer Standards in onkologischer Diagnostik, Therapie und Pflege stellen sicher, dass alle Patientinnen und Patienten von der besten aus verschiedenen Disziplinen bestehenden medizinischen, pflegerischen und psychologischen Versorgung profitieren.

Ziel des VCC ist weiters die Vertiefung einer umfassenden, einheitlichen und im globalen Austausch stehenden Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten in Krebsdiagnostik und -therapie zur Sicherung der international wettbewerbsfähigen Qualität dieser wichtigen Disziplin für kommende Generationen. Darüber hinaus ermöglicht die Bündelung von Ressourcen die gemeinsame Durchführung klinischer Studien, wodurch der Wiener Bevölkerung neueste medizinische Entwicklungen auf dem Gebiet der Krebserkrankungen zugänglich werden.

Zugleich erfährt Wien als Wissenschaftsstandort im Bereich der Onkologie eine zusätzliche Aufwertung und wird zu einem der größten internationalen Partner in der Entwicklung neuer Krebstherapien.